Menü

Gute Gespräche und tolle Aktionen bei „DortBunt!“

Aktuelles

Am 11. und 12. Mai fand zum vierten Mal das große Dortmunder Stadtfest „DortBunt“ statt. Etwa 150 Akteurinnen und Akteure boten ein umfangreiches Angebot für Kinder, Jugendliche und Familien. Neben Musik-, Kunst- und Kulturangeboten präsentieren sich viele Institutionen, Vereine und Verbände um zu zeigen, wie offen, bunt und vielfältig Dortmund ist.

Bei strahlendem Sonnenschein fanden viele Dortmunderinnen und Dortmunder den Weg zum Stadtfest in die Innenstatd und somit auch zu dem gemeinsamen Stand der Caritas Dortmund und der Wohlfahrtsverbände. Es wurden viele gute Gespräche zum Thema „Wie will ich in meiner Stadt leben?“ geführt.

Zudem haben Kristina Sobiech und Tamara Dopfer von youngcaritas mit jungen und älteren Dortmunderinnen und Dortmundern 100 Jutebeutel mit der Illustration der „LiteraTouristinnen“ bemalt und die „Dexit-Post“ – eine Satirezeitung zur Europawahl von youngcaritas verteilt. Außerdem gab es gemeinsam mit der FreiwilligenAgentur einen „WalkingAct“ bei dem wir zeigen wollten, dass Ehrenamt bunt ist – deshalb die bunten Regenschirme. Es hat sehr viel Spaß gemacht und Ehrenamtliche von youngcaritas haben mitgeholfen.

Fotos: Kristina Sobiech und Dieter Schütze

Suche

Archiv

Möchten Sie ältere Artikel der Cartias Dortmund finden, dann nutzen Sie bitte unser Archiv:

 

Diese Neuigkeiten könnten Sie auch interessieren:

Leitungswechsel im Wohnhaus St. Michael

Das Wohnhaus St. Michael bietet Menschen mit einer geistigen Behinderung ein Zuhause. Frau Kornelia Berges hat seit Bestehen des Wohnhauses St. Michael die Einrichtung geleitet und maßgeblich zu einer guten Etablierung der Einrichtung beigetragen.

Junge Menschen für das Freiwillige Soziale Jahr gesucht

Der Caritasverband Dortmund e.V. sucht in enger Kooperation mit IN VIA Dortmund, FSJ Freiwillige (FSJ) für das neue Schuljahr 2019/2020, für die Betreuung von Schülern und Schülerinnen mit Behinderungen an Grundschulen und weiterführenden Schulen.

Klicken um den Text vorzulesen