Menü

Nicht ohne den Stromspar-Check: „Wir in Eving“

Aktuelles

Die Interessengemeinschaft Evinger Vereine (IEV) hatte am ersten Samstag im Juni zum traditionellen Stadtteilfest „Wir in Eving“ geladen, und 36 Vereine und Initiativen waren gekommen, um ihre Angebote, Aktionen und Arbeit zu präsentieren. Mit von der Partie war natürlich auch wieder der Energiesparservice der Caritas Dortmund.

Star am gut gesuchten Infostand war Stecky, der vor allem Kindern und ihre Eltern Tipps rund um Energiesparen näherbrachte. Außerdem gab es natürlich unzählige Selfies mit den kleinen und großen Besuchern. Aber auch Bezirksbürgermeister Oliver Stens kam vorbei, um den Stromspar-Check näher kennenzulernen.

Gudrun Chittka und Gerhard Kimmel sind als Stromspar-Experten jeden Tag in Eving unterwegs. Auf dem Stadtteilfest trafen die beiden viele Familien, denen sie bereits helfen konnten und zahlreiche neue Kunden, die sie demnächst besuchen wollen. Auf großes Interesse stieß auch das „Energie-Büfett“, das den Besucherinnen und Besuchern die energie- und wassersparenden Soforthilfen ganz praktisch näherbrachte.

————————————————————————————————————————–

Trafen sich auf dem Stadtteilfest in Eving: Bezirksbürgermeister Oliver Stens und Stecky.
Foto: Energiesparservice Dortmund

Suche

Archiv

Möchten Sie ältere Artikel der Cartias Dortmund finden, dann nutzen Sie bitte unser Archiv:

 

Diese Neuigkeiten könnten Sie auch interessieren:

Für die Kindertagespflege qualifiziert

Aktuell haben sich 16 Personen für die Betreuung von Kindern im Rahmen von Kindertagespflege qualifiziert. Die feierliche Übergabe der Zertifikate fand am Freitag, 11. Oktober 2019 im Katholischen Centrum statt.

Check was in dir steckt

Im November und Dezember bietet die Gemeindecaritas einen neuen Kurs an. Mache dich auf den Weg, um deine Fähigkeiten und Talente besser kennenzulernen.

„Das ist Nachbarschaftshilfe für mich!“

„Was bedeutet heute Nachbarschaftshilfe?“ Dieser Frage geht das Seniorenbüro Innenstadt-Nord gemeinsam mit seinen Netzwerkpartnern sowie der Integrationsagentur der Caritas Dortmund durch eine Hashtag-Aktion ab Herbst 2019 auf den Grund.

Klicken um den Text vorzulesen