Menu

Ausgezeichnete Schulverpflegung

Aktuelles

Ein ausgewogenes Schulessen ist den allermeisten Eltern von Kindern im Offenen Ganztag (OGS) sehr wichtig. In Dortmund wurde nun die Schulverpflegung an allen 18 OGS-Schulen (17 Grundschulen & 1 Förderschule) der Caritas Dortmund durch das Institut für Gesundheitsförderung im Bildungsbereich (IfGB) geprüft und zertifiziert. Das Zertifikat belegt, dass die Eltern auf eine gute und hygienisch einwandfreie Ernährung ihrer Kinder an diesen Schulen vertrauen können.

Der Bedarf an Plätzen im Offenen Ganztags nimmt weiterhin zu. Eine gute Betreuung der Kinder mit einem attraktiven Programm und qualifiziertem Personal ist hier oberstes Ziel. Aber auch das gemeinsame Mittagessen ist ein großer Bestandteil der OGS: So fördern gemeinsame Mahlzeiten das Gemeinschaftsgefühl und tragen auch dazu bei, eine Esskultur zu vermitteln. Natürlich spielt auch wesentlich eine Rolle, was an den Schulen täglich auf den Tisch kommt. Die Caritas Dortmund hat sich dazu entschlossen, die Qualität ihrer OGS-Schulverpflegung prüfen zu lassen. Das Ergebnis kann sich sehen lassen: Alle 18 OGS-Schulen unter der Trägerschaft der Caritas Dortmund haben mit Bravour bestanden und vom Institut für Gesundheitsförderung im Bildungsbereich (IfGB) das Zertifikat erhalten.

„Uns ist eine ausgewogene, abwechslungsreiche Ernährung für die Kinder sehr wichtig. Wir arbeiten mit drei verschiedenen Caterern zusammen, um eine möglichst große Vielfalt und Ausgewogenheit der Mahlzeiten zu erzielen“, erklärt Patricia Hohlsiepe. Sie ist Ernährungsberaterin bei der Caritas Dortmund und hat die Zertifizierung maßgeblich begleitet. „Von unserer Qualität waren wir selbst überzeugt, daher haben wir uns dazu entschlossen, uns dieser Prüfung zu unterziehen und dies auch transparent zu machen. Das ist auch ein wichtiges Zeichen für die Eltern.“

Die Teilnahme und Umsetzung der Zertifizierung erfolgte durch die 40 Hauswirtschaftskräfte der Offenen Ganztagsschulen. Nach Schulungen im Bereich Ernährung und Hygiene stand die finale Prüfung im Rahmen eines Audits an. Am 5. Juli 2019 wurden im Bernhard-März-Haus offiziell die Zertifikate durch Prof. Dr. Günter Eissing vom IfGB überreicht. Die Zertifikate werden für die Dauer von 2 Jahren ausgestellt, anschließend erfolgt eine Re-Zertifizierung.

——————————————————————————-
Bild: Zertifikatsübergabe an die Hauswirtschaftskräfte der Offenen Ganztagsschulen der Caritas Dortmund.
Fotocredit: CV Dortmund

Suche

Archiv

Möchten Sie ältere Artikel der Cartias Dortmund finden, dann nutzen Sie bitte unser Archiv:

 

Diese Neuigkeiten könnten Sie auch interessieren:

Junge Menschen für das Freiwillige Soziale Jahr gesucht

Der Caritasverband Dortmund e.V. sucht in enger Kooperation mit IN VIA Dortmund, FSJ Freiwillige (FSJ) für das neue Schuljahr 2019/2020, für die Betreuung von Schülern und Schülerinnen mit Behinderungen an Grundschulen und weiterführenden Schulen.

Caritas Dortmund: attraktivster Arbeitgeber 2019

In einer Studie des Online-Statistikportals Statista, wurden im vergangenen Mai in insgesamt 38 Großstadtregionen die attraktivsten Arbeitgeber 2019 gekürt. Über einen Platz auf der Rangliste für Dortmund darf sich die Caritas Dortmund freuen!

„Montagsfragen“ im Café am Klostergarten

Während der Sommerferien veranstaltet das Seniorenbüro Innenstadt Ost eine Informationsreihe mit dem Titel „Montagsfragen“ im Café im Klostergarten des Bruder-Jordan-Hauses. Behandelt werden Themen rund um die Digitalisierung, wie Fahrplanauskunft im Internet, Umgang mit dem Smartphone u.v.m.

Klicken um den Text vorzulesen