Menü

Weitestgehende Selbstständigkeit ist das Ziel

Aktuelles

Ziel unserer Förderung ist die Entwicklung der Gesamtpersönlichkeit des Kindes zu weitestgehender Selbstständigkeit. In dem Kinder-Förderzentrum der Caritas Dortmund arbeitet ein Team von Mitarbeitern unterschiedlicher Fachlichkeit: Um betroffenen Eltern die oftmals mühseligen Wege zu ersparen, bieten wir hier sowohl heilpädagogische Förderung als auch therapeutische Maßnahmen (Krankengymnastik, Ergotherapie und Sprachtherapie) an. Mit Unterstützung eines Arztes wird für jedes Kind mit einer Behinderung oder von einer Behinderung bedrohte Kind eine spezieller Förder- und Behandlungsplan erarbeitet und nach Bewilligung durch den Kostenträger (Sozialamt in Verbindung mit der Krankenkasse) umgesetzt.

Suche

Archiv

Möchten Sie ältere Artikel der Cartias Dortmund finden, dann nutzen Sie bitte unser Archiv:

 

Diese Neuigkeiten könnten Sie auch interessieren:

Bundesteilhabegesetz stellt Träger vor Herausforderungen

Am 11. März 2019 besuchte Claudia Middendorf, die Beauftragte der Landesregierung für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten, das Caritas-Wohnhaus St. Michael, um sich mit Bewohnern, Angehörigen und Mitarbeitern der Einrichtungen zu den Auswirkungen des BTHG auszutauschen.

Klicken um den Text vorzulesen