Menü

50 Helfer und Unterstützer für den Schulalltag begrüßt

Aktuelles

Sie sind nicht mehr wegzudenken im Unterricht, denn sie leisten täglich unzählige Handreichungen und geben Unterstützung, wo sie nötig ist – die Schulbegleiter, die Kinder mit Behinderungen bei dem Besuch einer Regelschule unterstützen. Und alle sind  mit ganz viel Freude, Engagement und Herzblut dabei. Zu den Aufgabenfeldern der eingesetzten Helfer gehören die Hilfestellungen während des Unterrichtes, die Unterstützung in lebenspraktischen Bereichen wie z.B. dem Sportunterricht und die Begleitung auf dem Schulweg und während der Pause.

Die 50 neuen Helfer, die am 15.08. ihren Dienst bei der Caritas aufgenommen haben, wurden nun noch einmal offiziell begrüßt.  Die Caritas ist an 32 Schulen in Dortmund mit mehr als 60 Helfern tätig. Bei den Helfern handelt es sich überwiegend um junge Menschen, die hier ihr Freiwilliges Soziales Jahr leisten. Seit Beginn der integrativen Beschulung von Kindern mit und ohne Behinderungen  in Dortmund vor 30 Jahren ist die Caritas in diesem Arbeitsfeld tätig.

Suche

Archiv

Möchten Sie ältere Artikel der Cartias Dortmund finden, dann nutzen Sie bitte unser Archiv:

 

Diese Neuigkeiten könnten Sie auch interessieren:

Bundesteilhabegesetz stellt Träger vor Herausforderungen

Am 11. März 2019 besuchte Claudia Middendorf, die Beauftragte der Landesregierung für Menschen mit Behinderung sowie für Patientinnen und Patienten, das Caritas-Wohnhaus St. Michael, um sich mit Bewohnern, Angehörigen und Mitarbeitern der Einrichtungen zu den Auswirkungen des BTHG auszutauschen.

Klicken um den Text vorzulesen