Caritas Dortmund

„Da Sein“ Ein Projekt verbindet

Caritas Service Center: 0231 187151-21

Aktuelles

Nachdem wir sehr positive Resonanzen auf unseren ersten Clip „Weihnachten im Bahnhof“ der Arbeitshilfe „Zusammenwirken von Pastoral und Caritas“ erhalten haben, ist zwischenzeitlich der zweite Clip produziert und final erstellt worden: In diesem Beitrag wird das das Projekt „Da Sein“ aus der westfälischen Hansestadt Soest vorgestellt, welches Ständiger Diakon Christian Mejer-Leonhard und Caritas-Koordinator Gregor Karbowski miteinander konzipiert haben:

Mit der Arbeitshilfe, die aus dem Teilprojekt „Zusammenwirken von Pastoral und Caritas im Erzbistum Paderborn“ innerhalb der Bistumsentwicklung und des Zukunftsbildes entsteht, möchten wir Impulse setzen, die eine diakonische Weiterentwicklung der Kirche von Paderborn anregen. Die vorgestellten Projekte und Ansätze sollen und können nicht eins zu eins übernommen werden. Vielmehr sollen diese anregen, auf die eigenen Notwendigkeiten in den Sozialräumen und Pastoralverbünden zu schauen. Eigene diakonische Handlungsfelder können so vielleicht entdeckt, aufgegriffen und miteinander Lösungsideen entwickelt werden.

Ihre Ansprechpartnerin:

Brigitte Duve
Caritasverband Dortmund e.V.
Leiterin Fachdienst Gemeindecaritas
Koordinatorin für Caritas im Dekanat
Caritas Servicecenter
Wißstraße 32
44137 Dortmund

Tel.: 0231 187151-25
Fax: 0231 187151-29

E-Mail:brigitte.duve@caritas-dortmund.de

Text: Rolf Nolte
Foto: CV Paderborn

 

Archiv

Für ältere Artikel der Caritas Dortmund nutzen Sie bitte unser Archiv:

 

Diese Neuigkeiten könnten Sie auch interessieren

Sportwetten Sucht

Immer mehr Süchtige durch Sportwetten

Immer mehr Menschen in Dortmund sind süchtig nach Sportwetten. Die Suchtberatung der Caritas Dortmund gibt in einem Beitrag der WDR Lokalzeit Auskunft über die Suchtgefahr.

Click to listen highlighted text!