Caritas Dortmund

Ehrenamtliche Caritasarbeit in den Gemeinden

Caritas Service Center:

0231 187151-21

Ehrenamtliche Caritasarbeit in den Gemeinden

Der Caritasverband sucht gemeinsam mit den hauptberuflichen und ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen und Mitarbeitern in den Kirchengemeinden und Pastoralverbünden nach Wegen, zur Solidarisierung mit den Armen und Benachteiligten in unserer Gesellschaft beizutragen.

Förderung des ehrenamtlichen Engagements

Darüber hinaus begleiten und unterstützen die Koordinatoren für Caritas Kirchengemeinden, Gruppen und Initiativen bei der Förderung des ehrenamtlichen Engagements sowie bei der Gewinnung, Beratung und Fortbildung ehrenamtlicher Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter. Auf Dekanatsebene besteht eine enge Zusammenarbeit mit dem Dechanten, dem Dekanatsteam sowie den Fachkonferenzen und Räten.

WISSENSWERTES

Videoclip zur SmartphoneSprechstunde

Wie eine SmartphoneSprechstunde der Youngcaritas Dortmund abläuft, was die jungen Engagierten motiviert und wie die Besucher*innen die Smartphone Sprechstunde finden, zeigt youngcaritas-FSJler Valentin Ham in diesem Film-Clip.

Check was in dir steckt

Im November und Dezember bietet die Gemeindecaritas einen neuen Kurs an. Mache dich auf den Weg, um deine Fähigkeiten und Talente besser kennenzulernen.

„Das ist Nachbarschaftshilfe für mich!“

„Was bedeutet heute Nachbarschaftshilfe?“ Dieser Frage geht das Seniorenbüro Innenstadt-Nord gemeinsam mit seinen Netzwerkpartnern sowie der Integrationsagentur der Caritas Dortmund durch eine Hashtag-Aktion ab Herbst 2019 auf den Grund.

Möchten Sie uns helfen?

  • Mitarbeit in den Fachkonferenzen „Caritative und soziale Entwicklungen“ und „Stadtpastoral“ sowie der Dekanatspastoralkonferenz
  • (Weiter-) Entwicklung von caritativen Projekten in Pastoralverbünden und Kirchengemeinden: z.B. LebensWert im Pastoralverbund Aplerbeck – ein Projekt zur seelsorglichen Begleitung älterer und kranker Menschen; 
  • Förderung des freiwilligen sozialen Engagements in Projekten der Caritas Dortmund: z.B. Nachbarschaftstreff im Althoffblock in Kooperation mit dem Spar- und Bauverein; Projekt „Brücken bauen – Freiwillige begleiten Menschen mit Demenz und deren Angehörige“
  • Qualifizierung der Arbeit in den Seniorenbegegnungsstätten der katholischen Kirchengemeinden, Begleitung der Arbeit der Seniorenbüros in Dortmund und Zusammenarbeit mit dem Seniorenbeirat der Stadt Dortmund
  • Fort- und Weiterbildungsangebote für ehrenamtliche Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter: z.B. die Jahrestagung Altenarbeit und die Auftankwoche für Ehrenamtliche
  • Vernetzung der caritativen Einrichtungen, Dienste und Verbände
  • Mitgliederwerbung und -pflege
  • Durchführung der Caritassammlungen

Viele Menschen sind bereit, sich ehrenamtlich bzw. freiwillig zu engagieren, benötigen aber Beratung und Begleitung. Sie mussten in der letzten Zeit immer wieder „vertröstet“ werden, weil noch nicht klar war, wer wann wo und wie zum Einsatz kommen kann. In Dortmund gibt es noch mehrere Flüchtlingsunterkünfte, einige davon sind aber bereits wieder geschlossen worden.

Vor einer Weile haben wir die Stelle „Ehrenamtskoordination für Flüchtlinge“ geschaffen. Zusammen mit Kirchengemeinden, Flüchtlingsinitiativen, Verbänden und Vereinen baut sie für die kirchlich-caritative Flüchtlingshilfe ein Netzwerk auf und koordiniert den Einsatz, die Beratung und Begleitung der Freiwilligen.

Kontakt:
Tel. (0231) 18 71 51 – 26

Mobil: 0162-103 44 90

Oder per E-Mail:

Kontakt & Standort

Fachdienst Gemeindecaritas / Koordinatoren für Caritas im Dekanat
im Caritas Service Center
Wißstraße 32
44137 Dortmund

Tel. (0231) 18 71 51-25 / -26
Fax (0231) 18 71 51-29

Wir sind für Sie da
Mo-Do 9-17 Uhr
Fr 9-14 Uhr

Click to listen highlighted text!