Menü

Nähen historischer Gewänder

Mittwoch, 19.00 Uhr

Es war nicht lang nach der Gründung des Nachbarschaftstreffs in der Althoffstraße, da wurde die Gruppe „Gewandung nähen“ ins Leben gerufen. Es entstand unter meiner Leitung eine kleine Gruppe, die Spaß daran hatte, sich einmal in der Woche zu treffen, um sich über Kostüme auszutauschen und gemeinsam zu nähen. Es entstanden prächtige Gewandungen in den folgenden zwei Jahren. Die Begeisterung weitete sich aus auf historische Kostüme aus allen Epochen der Vergangenheit. Bald wuchs die kleine Gruppe auf über 20 Teilnehmer an. Wir treffen uns jeden Dienstag, um über neue Entwürfe, Feste und gemeinsame Veranstaltungen zu reden. Es geht uns um die Idee, historisches Kulturgut aufrechtzuerhalten und die Gemeinschaft eines schönen Hobbys.
Wir treffen uns regelmäßig mittwochs ab 19.00 Uhr im Nachbarschaftstreff zum gemeinsamen Designen, Beraten und Herstellen von historischer Kleidung aus den Epochen der Römer, Kelten, Wikinger, Frühmittelalter, Tudor und Rokoko. Nicht nur Wissenswertes über die Geschichte der Kleidung und Schmuck, sondern auch das Fertigen von Zubehör wird gemeinsam erlernt, wie das Herstellen von Schmuck, Besticken von hochwertigen Korsetts und Hauben, Herstellen von Rüstungen und Erlernen von Fertigung der Haartrachten und Fantasie-Make-up.

Leitung: Marja Kettner

Weitere Gruppen

Diese Neuigkeiten könnten Sie auch interessieren:

Leitungswechsel im Wohnhaus St. Michael

Das Wohnhaus St. Michael bietet Menschen mit einer geistigen Behinderung ein Zuhause. Frau Kornelia Berges hat seit Bestehen des Wohnhauses St. Michael die Einrichtung geleitet und maßgeblich zu einer guten Etablierung der Einrichtung beigetragen.

Junge Menschen für das Freiwillige Soziale Jahr gesucht

Der Caritasverband Dortmund e.V. sucht in enger Kooperation mit IN VIA Dortmund, FSJ Freiwillige (FSJ) für das neue Schuljahr 2019/2020, für die Betreuung von Schülern und Schülerinnen mit Behinderungen an Grundschulen und weiterführenden Schulen.

Klicken um den Text vorzulesen