Menü

Schulklasse unterwegs mit youngcaritas

Aktuelles

Obdachlosigkeit ist auch in der Dortmunder City ein Thema. Doch wer sind diese Menschen, an denen viele Leute so oft vorbeigehen, ohne sie wirklich zu beachten? Im Rahmen des „Schultickers“ hat youngcaritas eine Schulklasse zum Projekt „Warm durch die Nacht“ eingeladen: Ehrenamtliche ziehen mit Kaffee, Tee, warmen Suppen oder Hygieneartikeln durch die Stadt und begegnen obdachlosen Menschen. Hinschauen statt wegschauen ist das Motto. „Wir können zwar die Situation obdachloser Menschen nicht ändern, aber wir nehmen uns ein bisschen Zeit für sie. Wir reden, fragen, wie es ihnen geht und hören zu“, erzählt youngcaritas-Koordinatorin Kristina Sobiech. Für die Schüler der 8. Klasse der Max-Born-Realschule war es eine spannende Erfahrung.

 

Foto: Caritas Dortmund

 

Suche

Archiv

Möchten Sie ältere Artikel der Cartias Dortmund finden, dann nutzen Sie bitte unser Archiv:

 

Diese Neuigkeiten könnten Sie auch interessieren:

Junge Menschen für das Freiwillige Soziale Jahr gesucht

Der Caritasverband Dortmund e.V. sucht in enger Kooperation mit IN VIA Dortmund, FSJ Freiwillige (FSJ) für das neue Schuljahr 2019/2020, für die Betreuung von Schülern und Schülerinnen mit Behinderungen an Grundschulen und weiterführenden Schulen.

B2RUN Firmenlauf am 28.05.2019

Der Lauf wurde zunächst um eine Stunde verschoben, da es eine Unwetterwarnung mit Sturm gab und der Westfalenpark nicht vor 18 Uhr geöffnet werden durfte. Von 100 angemeldeten Mitarbeitern sind 80 an den Start gegangen.

Klicken um den Text vorzulesen