Menü

Barrierefreie Wohnungen in Lütgendortmund zu vermieten!

Aktuelles

Am Wohn-und Pflegezentrum St. Barbara, Limbecker Str. 83, 44388 Dortmund entstehen zum 1. Juli 2019 barrierefreie Ein- und Zwei-Zimmer-Wohnungen für Menschen mit Handicap:

  • barrierefreies Wohnen für Menschen mit einem Handicap (zwischen 20 -55 Jahre)
  • kein betreutes oder seniorengerechtes Wohnen
  • Ein- bzw. Zwei-Zimmer-Wohnungen zwischen ca. 25 m² und 40 m²
  • die Wohnungen befinden sich in der 1. und 2. Etage mit Aufzug, ohne Balkon
  • Einbauküchen vorhanden
  • frei finanziert, Preis pro m²= 9,50 €
  • Erstbezug ab 01.07.2019
  • die Wohnungen befinden sich in einer ruhigen, naturnahen Parkanlage, nahe dem Zentrum Lütgendortmunds

Im „Haus 2“ des Wohn- und Pflegezentrums St. Barbara, dem ehemaligen Schwesternwohnheim, geht der Innenausbau derzeit auf die Zielgerade. Neben den Wohnungen wird es viel Raum für generationsübergreifende Treffen geben.

Vermietungs-Sprechstunde am 15 06 2019 (3)

Bei Interesse und für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Frau Peschel oder Frau Quante

Wohn- und Pflegezentrum St. Barbara

Limbecker Straße 83, 44388 Dortmund

Tel.: 0231 – 60 300

Mail: barbara@caritas-dortmund.de

Barrierefreies Wohnen - Barbara- Grundriß 2
Barrierefreies Wohnen - Barbara- Grundriß 3
Barrierefreies Wohnen- Barbara- Grundriß

Foto Außenansicht: Wolfgang Maas
Fotos Innenansicht: Caritas Dortmund

Suche

Archiv

Möchten Sie ältere Artikel der Cartias Dortmund finden, dann nutzen Sie bitte unser Archiv:

 

Diese Neuigkeiten könnten Sie auch interessieren:

Junge Menschen für das Freiwillige Soziale Jahr gesucht

Der Caritasverband Dortmund e.V. sucht in enger Kooperation mit IN VIA Dortmund, FSJ Freiwillige (FSJ) für das neue Schuljahr 2019/2020, für die Betreuung von Schülern und Schülerinnen mit Behinderungen an Grundschulen und weiterführenden Schulen.

B2RUN Firmenlauf am 28.05.2019

Der Lauf wurde zunächst um eine Stunde verschoben, da es eine Unwetterwarnung mit Sturm gab und der Westfalenpark nicht vor 18 Uhr geöffnet werden durfte. Von 100 angemeldeten Mitarbeitern sind 80 an den Start gegangen.

Klicken um den Text vorzulesen