Menü

Unser Haus

Das Wohn- und Pflegezentrum St. Barbara der Caritas-Altenhilfe Dortmund GmbH befindet sich im Dortmunder Stadtteil Lütgendortmund.

Gute Verkehrsanbindungen und eine zentrale Lage begünstigen die angestrebte Öffnung der Pflegeeinrichtung nach außen. Die Einbindung im Stadtteil und die Kontakte und Angebote werden auch durch das neu eröffnete öffentliche Café unterstützt.

Kernaufgabe der Einrichtung ist die Pflege und Betreuung von 120 hilfsbedürftigen alten Menschen nach aktuellen Standards.

Hierzu unterteilt sich das Haus in einen Bereich der allgemeinen Pflege und Betreuung mit 40 Plätzen im 2011 bezogenen Neubau und einen separaten Teil mit 80 Plätzen für demenzkranke Menschen im modernisierten Haupthaus.

Das Haupthaus mit dem klassischen Eingangsportal, einem historischen „Glockentürmchen“ und einem attraktiven Vorgarten ist ein großzügiges Traditionsgebäude von 1899 – ein ehemaliges Krankenhaus- und verfügt über sehr viel baulichen Charme.

Dieser Altbau wurde mit Fördermitteln des Deutschen Hilfswerks speziell eingerichtet und ausgestattet für Menschen mit einer Demenz und bietet ihnen heute, ebenso wie den Bewohnern im Neubau, modernes Wohnen, ein spezielles Pflegekonzept und 80% Einzelzimmer. 

Das Haus bietet

  • 40 Plätze im Neubau
  • 80 Plätze im Haupthaus für Demenzkranke
  • zwei eingestreute Kurzzeitpflegeplätze
  • ein Pflege- und Betreuungskonzept mit 4,5 Zusatzstellen
  • ein großes öffentliches Café mit vielen Angeboten
  • zwei Terrassen, davon ein geschützter Sinnesgarten
  • eine große Grünanlage mit gestalteten Bereichen, Bänken und Wegen    
  • eine zentral gelegene, einladende Kapelle
  • ausreichende Parkmöglichkeiten hinter dem Haus
  • 50 seniorengerechte Mietwohnungen mit vielen Kontaktmöglichkeiten 
  • ein niederschwelliges Angebot für Betreuungsbedürftige von außen

Die Zimmer

Die Wohnsituation „beinahe wie Zuhause“ entsteht durch die Vorzüge des Altbaus, die auch im Neubau aufgenommen wurden. Das heisst, dass neben den Bewohnerzimmern auch Wohnküchen, Stuben und Oasen sowie gemütlich gestaltete große Flure sehr viel Bewegungsfreiheit geben und zum Verweilen einladen.

Die Zimmer sind ebenfalls hell, freundlich und modern eingerichtet und verfügen jeweils über dazugehörige Nasszellen und ausreichend Platz zur persönlichen Entfaltung. Jedes Zimmer verfügt über Telefon- und Fernsehanschluss, auf Wunsch ist ein Inernetanschluss möglich.

In den drei Wohnbereichen befindet sich je ein gestaltetes Erlebnisbad sowie viele Orientierungshilfen und Wegführungen. Alles wirkt freundlich, einladend und wohnlich ? eine angenehme Mischung aus dem Charme der „guten alten Zeit“ und moderner Ausstattung.

Die Gemeinschaftsräume

Gemeinschaft wird in St. Barbara groß geschrieben. 

Die vielen unterschiedlichen Räume bieten mit ihrem individuellen Charakter für jeden, der es möchte, sein eigenes Feizeiterlebnis: die Oasen verschaffen Ruhe und Schutz sowie Sinneserfahrungen und besondere Wahrnehmungen. Die Stuben laden ein zu Besuchen, Geburtstagsfeiern und Fernsehabenden, die Wohnküchen ermöglichen Hausarbeiten wie das Kochen, Backen und  gemeinsamen Mahlzeiten in angenehmer Atmosphäre. 

Besonders beliebt sind die lichtdurchfluteten Panoramaecken an den Enden der Flure. Die dortigen Sitzgruppen bieten einen unterhaltsamen Ausblick auf das Leben rund um das Haus.

Orientierungshilfen, eine Demenzbeleuchtung mit mehr Lux, Erinnerungsecken und Snoezelwagen,  Erlebnisbäder und Oasen: dies sind nur einige der wichtigen Besonderheiten des Haupthauses für Menschen mit Demenz.

Barrierefreies Wohnen für Menschen mit einem Handicap

Wohnungen zu vermieten!

  • Am Wohn-und Pflegezentrum St. Barbara, Limbecker Str. 83, 44388 Dortmund
  • Barrierefreies Wohnen für Menschen mit einem Handicap (zwischen 20 -55 Jahre)
  • Kein betreutes oder seniorengerechtes Wohnen
  • Einzel-/Zweierwohnungen zwischen ca. 25 und 40 m²
  • die Wohnungen befinden sich in der 1. und 2. Etage mit Aufzug, ohne Balkon, frei finanziert, Preis pro m²= 9,50 €, Einbauküchen vorhanden
  • Erstbezug ab 01.07.2019, die Wohnungen befinden sich in einer ruhigen, naturnahen Parkanlage, nahe dem Zentrum Lütgendortmunds
  • Kontakt über: 0231 – 60 300 Fr. Peschel oder Fr. Quante 
Klicken um den Text vorzulesen