Menü

Caritas Sozialstation in Huckarde unter neuer Leitung

Aktuelles

Zum 1. Januar hat Wiebke Waskowiak die Leitung der Caritas Sozialstation West übernommen. Sie steht seit 17 Jahren im Dienst der Caritas Dortmund und ist seit vielen Jahren leitungserfahren. Somit ist sie eine versierte Ansprechpartnerin für Patienten, Angehörige und Betreuer, die den ambulanten Pflegedienst der Caritas in Huckarde in Anspruch nehmen oder nehmen möchten. Doch auch die Organisation der Sozialstation, die Personalplanung und die kontinuierliche Wahrung der Qualitätsstandards sind wichtige Aufgaben der 40-jährigen Dortmunderin. Zudem ist Wiebke Waskowiak die Qualitätsbeauftragte für alle Sozialstationen der Dortmunder Caritas und damit auch für die Fortbildungsplanung zuständig.

Unterstützung erhält sie von Anja Beckmann, ihrer Stellvertreterin für den ambulanten Pflegedienst. Sie ist seit 7 Jahren in den Caritas Sozialstationen tätig. „Die beiden werden sich sehr gut ergänzen und ein tolles, kreatives Leitungsteam bilden“, ist sich Jörg Hartmann, der Abteilungsleiter der Dortmunder Caritas Sozialstationen, sicher.

Wiebke Waskowiak freut sich über ihre neue Aufgabe. „Ich arbeite sehr gerne für unsere hilfebedürftigen Patienten. Die ambulante Pflege liegt mir deshalb sehr am Herzen, weil wir es mit unserer Arbeit ermöglichen, dass die Menschen lange in ihrer vertrauten Umgebung bleiben können. Gerade weil ich aus Erfahrung weiß, dass dies vielen sehr wichtig ist. Jetzt kann ich mich noch stärker in diesem wichtigen Bereich einbringen.“ Die Caritas Sozialstation West ist zuständig für die Stadtbezirke Huckarde, Lütgendortmund, Mengede und Eving und ist unter der Rufnummer 0231 617842 erreichbar.

Caritas Sozialstation West
Roßbachstraße 40
44369 Dortmund-Huckarde

———————————
Foto: (v.l.n.r.): Gisela Kaupat (Verwaltung), Jörg Hartmann (Caritas-Abteilungsleiter), Wiebke Waskowiak (Leitung) & Anja Beckmann (stellv. Leitung)
Fotocredit: CV Dortmund

Suche

Archiv

Möchten Sie ältere Artikel der Cartias Dortmund finden, dann nutzen Sie bitte unser Archiv:

 

Diese Neuigkeiten könnten Sie auch interessieren:

Klicken um den Text vorzulesen